Die wichtigsten Privatbahngesellschaften zwischen 1867 und 1884

Aussing-Teplitzer Eisenbahn (ATE)/in Böhmen

Böhmische Nordbahn (BNB)/zwischen Prag und der sächsischen Grenze (Böhmen)

Buschtehrader Eisenbahn (BEB)/zwischen Eger, Kromotau und Prag (Böhmen)

Eisenbahn Wien-Aspang (EWA)

Galizische Carl Ludig-Bahn (CLB)/ NO zwischen Krakau und der russischen Grenze

Kaiser Ferdinands-Nordbahn (KFNB)/siehe Nordbahn

Kaiserin Elisabeth-Bahn (KEB)/Westbahn zwischen Wien und Salzburg und weiter nach Passau sowie Budweis

Kronprinz Rudolf-Bahn (KRB)/ St. Valentin – Amstetten – St. Veit/Glan – Villach – Laibach sowie der Strecke Selzthal – Attnang-Puchheim – Schärding
Österreichische Nordwestbahn (ÖNWB)

Österreichische Nordwestbahn (ÖNWB)/ verband Wien und Pragmit der preußischen Grenze am Riesengebirge und der sächsischen Grenze im Elbtal

Österreich-Ungarische Staatsbahngesellschaft (StEG)/großes Netz zwischen Budapest preußischen und sächsischen Grenze

Südbahn (SB)/ zwischen Wien – Budapest – Sissek – Fiume – Ala – Kufstein — siehe auch Südbahn

zurück zu Geschichte

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s